DÜNGUNGSPROGRAMM FÜR GEMÜSEPAPRIKA (BIO im Treibhaus)


DÜNGUNG: NPK
CERIC : 3 bis 8 Tonnen/ha
SOLORGANO :
10 Liter/ha/Woche ab Pflanzungsbeginn bis Ernteschluss.
ANET : 1 bis 2 Liter/ha alle 2 Wochen (Phytophthora)
BLATTDÜNGUNG
HORTIRAN (bei integrierter Bekämpfung): Anwendung alle 2 Wochen - 500cc/hl
Andernfalls HORTIMAS :
Anwendung: alle 2 Wochen 600 bis 800 cc/hl
GRÜNOR :
Anwendung: 100cc/ hl alle 2 Wochen (mit HORTIMAS oder HORTIRAN mischen)
BEROMIN: dès la nouaison jusqu’en fin de récolte
Anwendung: 200g/hl, mit GRÜNOR und HORTIRAN oder HORTIMAS mischen.
Bei Witterungsverhältnissen, die kryptogamische Krankheiten begünstigen, einmal wöchentlich als Blattdünger einsetzen.
Geeignet für die biologische Landwirtschaft gemäß Anhang II der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91